TRINKWASSER
IM CAMPER

AUTARKES DUSCHEN IM CAMPER

ABWASSER IM CAMPER

WASSERSICHERHEIT IM CAMPER

BERATUNG

EINBAU

Verkauf

Zum Shop >

Trinkwasser in Deinem Camper

Beim Thema Trinkwasser im Camper sagen viele: „Ich kauf mir einfach das Wasser im Supermarkt!“

Ist das Dein Ernst, in der heutigen Zeit trinkst Du noch aus Plastikflaschen? Bei den empfohlenen zwei Litern pro Tag plus Kochwasser würdest Du echt eine riesige Menge Müll produzieren. Dabei geht es doch auch anders. Und dabei sparst Du sogar noch Geld.

Ich verstehe, wenn Du Dein Trinkwasser nicht einfach so aus dem Brauchwassertank trinken möchtest. Deshalb zeige ich Dir mal ein paar durchdachte Alternativen.

 

wann brauchst Du eine Lösung für Dein Trinkwasser in deinem camper?

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr.

Mein van & ich

Seit über 20 Jahren bin ich mit wechselnden, aber stetig  größer werdenden Campervans in Europa unterwegs. Immer im Urlaub auf der Straße und auch an vielen Wochenenden- für die großen und kleinen Auszeiten, die das Leben so lebenswert machen. Irgendwann kam der Zeitpunkt, das geliebte und gelebte “Vanlife” mit dem Beruf zu verbinden…

But I can’t feel guilty in the Mojave
So I want to drink your water
I want your water

– Lewis Del Mar “Tap Water”

Lösungen für Trinkwasser in Deinem  Camper

Lagerung des Trinkwassers in einem separaten Glasgefäß oder Getränkespender

Getränkespender fassen bis zu acht Liter Wasser, sind leicht zu reinigen und aus Glas, das heißt, es kommen absolut keine Weichmacher  aus Plastikflaschen in Dein Trinkwasser. Ich empfehle Dir, dem Wasserspender einen festen Platz in einem Oberschrank herzurichten und ihn dann auch immer festzuschnallen. Zur Befüllung kannst er leicht herausgenommen und jedes mal wieder neu gesäubert werden. Zur Entnahme habe ich Durchbrüche in die Klappen der Schränke eingearbeitet. Brauchst Du Wasser, kannst Du Dein Glas oder den Kochtopf einfach darunter halten und über den Zapfhahn befüllen. das dauert nur Sekunden.

Leider werden die angebotenen Wasserspender meist mit minderwertigen Kunststoff-Zapfhähnen ausgestattet. Daher empfehle ich Dir diesen hochwertigen Edelstahl- Zapfhahn, um Deinen Wasserspender im Camper aufzupimpen:   [Affiliate-Link]

Um aus dem Wasserpender zu trinken, solltest Du natürlich nur Wasser aus vertrauenswürdigen Quellen einfüllen. Ansonsten empfehle ich dringend, es vorher zu filtern!

Trinkwasser schon beim Befüllen filtern – mit mobilem Filter

Es ist natürlich auch möglich, aus Deinem Frischwasserspeicher im Camper zu trinken, egal ob Du Kanister oder einen fest installierten Tank im Inneren oder unter dem Boden deines Reisemobils benutzt.

Ich gehe jetzt davon aus, dass Du Wasser irgendwo in Europa aus dem Trinkwassernetz oder Bergquellen zapfst, was für die meisten unter Euch sicher der Fall sein wird. Ausbauer von echten Expeditionsmobilen sollten auf jeden Fall nochmal tiefer recherchieren. Falls sie z.B. Wasser aus Oberflächengewässern aufnehmen möchten, benötigen sie noch weitere Filterstufen, als ich Dir hier vorstelle.

Um gar nicht erst Schadstoffe, wie z.B. Rostpartikel oder Chlor-Rückstände in Deinen Kanister oder Tank geraten zu lassen, solltest Du das Wasser bereits vor der Einfüllung in den Tank filtern.  Hierbei ist es wichtig, dass Du einen mehrstufigen Filter wählst, der einen möglichst geringen Strömungswiderstand hat. Sehr gute Erfahrungen hab ich da mit dem „Alb Filter® FUSION Active+Nano Trinkwasserfilter | Camping-Set: Mobil mit Koffer“ zusammen mit dem „Alb Filter Protect mit Wechselpad“ gemacht. Ihr bekommt eine mehrstufige Filterung (Sediment,  Aktivkohle und Nanofilter mit Hohlfasermembran) und seid damit gegen fast alle Schadstoffe, Bakterien und Viren geschützt.

Trinkwasser NACH dem Tank filtern

Selbst bei regelmäßiger Reinigung des Tanks in Deinem Camper bleibt das Wasser dort nicht unendlich lange frisch. Daher solltest Du eine weitere Filterung oder Desinfizierung des Trinkwassers nach dem Tank vorsehen. Dafür gibt es wiederum drei Möglichkeiten.

Das Filtersystem “Filtradoc – L” von Carawater mit seiner eingebauten Entkalkung montierst Du am besten direkt nach dem Tank, normalerweise nach der Pumpe. Aber wegen seines geringen Fließwiederstandes kannst Du ihn auch schon vor der Pumpe einbauen. Andere Filter solltest Du nach der Druckwasserpumpe, direkt vor der der Mischarmatur in der Küche montieren.

Trinkwasser durch UV-Licht desinfizieren

Leistungsfähige UV-LEDs gibt es noch gar nicht lange auf dem Markt. Die , die Du mit  12 Volt betreiben kannst. Die „PEARLAQUA® MICRO“ von Aquisense  ist eine extrem kompakte, wartungsfreie und preiswerte Alternative zu Filtern. Du montierst sie direkt unter der Spüle an Den Kaltwasseranschluss des Wasserhahns. Ein Durchflussmesser schaltet die LED automatisch ein und aus, sie läuft also nur, wenn auch Wasser gezapft wird. Die Leistungsaufnahme der LED beträgt nur 7-11 W, den Stand By- Energieverbrauch kannst Du vernachlässigen.

!

Trinkwassergerechte Schläuche verwenden

Bitte sorge dafür, dass Du zur Befüllung Deines Tanks nur trinkwassergerechte Schläuche verwendest, keine normalen Gartenschläuche. Diese geben, spezielle im heißen Sommer, immer Weichmacher und Kunststoffaromen an des Wasser ab- die möchtest Du nicht trinken. Das Gleiche gilt für die normalen Kunststoff-Gartenschlauchkuplungen von Gardena usw.. Auch diese sind nicht für Trinkwasser zugelassen. Es gibt diese Kupplungen aber auch aus dem unbedenklichem Edelstahl und Messing. Am besten, Du baust Dir selbst einen ausreichend langen Befüllschlauch (mindestens 5-10m) mit entsprechenden Metallkupplungen und den Filtern zusammen und führst ihn immer mit. Benutzt Du Kanister, die Du zur Befüllung aus Deinem Camper nimmst, genügt auch ein kurzes Stück Schlauch mit den Filtern.

Achtung, da diese Filter hier nur gelegentlich gebraucht werden, solltest Du sie unbedingt nach der Benutzung immer aus dem Gehäuse nehmen und trocknen lassen. So können sie innerlich nicht verkeimen.

Als fest eingebauter Befüllfilter eignet sich auch der „Filtradoc- L” von Carawater. Mit seinem besonders hohen Durchfluss von 9-10 Liter/Minute verzögert er die Befüllung Deines Wohnmobiltanks so gut wie gar nicht. Er hat vier eingebaute Filterstufen;: Sedimentfilter, Aktivkohlefilter, Ultrafiltrationsmebrane sowie (als einziger mobiler Filter auf dem Markt) eine Kalkreduktion durch Polyphosphatgranulat. Damit erspart er Dir Kalkrückstände in Deinem System. Auch Kalkflecken im Duschbereich kannst Du ab jetzt vergessen, Du sparst also viel Reinigungsaufwand. Ein weiterer Vorteil ist der tropfenfreie Wechsel der Filterkartusche durch die integrierte, selbstabsperrende Schnellkupplung.

Das sagen meine Kund:innen über mich

“Ich habe mit Stefan mehrere Stunden verbracht und bin begeistert von seinem Know-How und seiner Leidenschaft für alle Lösungen rund um den Van. Er hat für alle Fragen ein offenes Ohr und auch sofort eine Lösung. Am besten ist, die sind immer irgendwie stylisch und total hochwertig.”

– Silke | momentan noch mit Fahrrad unterwegs 🙂

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

– Marko | VW Crafter Bj. 84

Beratung zum Trinkwasser im Camper

Wenn Du meine empfohlene mehrstufige Wasserfilterung /- Desinfektion in Deinem Camper verbaust, wirst Du immer gesundes, sauberes Wasser für Dich und deine Familie dabei haben.

Hast Du Fragen zum Thema, möchtest Du eine weitergehende Beratung? Schreib mir einfach über das Formular.

Planung und Einbau der Trinkwasser-lösungen

Möchtest Du Unterstützung bei der detailierten Planung Deines Wassersystems im Camper? Ich plane gern gemeinsam mit Dir Deinen Camper.

Gern baue ich Dir auch die Komponenten ein.

Eine Auswahl aus meinem shop

Fragen zu Wasserlösungen im Camper?
Kontaktiere mich hier

12 + 2 =

Magst Du loslegen?